1. Februar 2023
E-Mail-Benachrichtigung Konzept, Mann arbeitet mit einem Computer Laptop, ein neuer Posteingang e-Mail-Nachricht auf dem Bildschirm, Business Office Schreibtisch Hintergrund

Individuelle und relevante Botschaften an deine Abonnenten senden

Voraussichtliche Lesedauer: 3 Minuten

Personalisierung ist ein entscheidender Faktor im E-Mail-Marketing, um die Aufmerksamkeit deiner Abonnenten zu gewinnen und eine langfristige Bindung aufzubauen. Indem du individuelle und relevante Botschaften an deine Abonnenten sendest, kannst du ihr Interesse steigern und ihre Loyalität gegenüber deiner Marke stärken. Hier sind einige Tipps, wie du Personalisierung im E-Mail-Marketing umsetzen kannst:

1. Sammle relevante Informationen über deine Abonnenten

Um personalisierte Botschaften zu senden, ist es wichtig, relevante Informationen über deine Abonnenten zu sammeln. Bitte sie beispielsweise um die Angabe ihres Namens, ihrer Interessen oder Präferenzen. Nutze auch das Verhalten deiner Abonnenten auf deiner Website oder in vorherigen E-Mails, um weitere Informationen zu erhalten. Eine gute Segmentierung deiner Abonnenten ermöglicht es dir, zielgerichtete und relevante E-Mails zu senden.

2. Verwende den Namen des Abonnenten

Eine einfache Möglichkeit, Personalisierung in deinen E-Mails umzusetzen, ist die Verwendung des Namens des Abonnenten. Indem du den Namen in der Anrede oder im Betreff der E-Mail verwendest, fühl sich der Abonnent persönlich angesprochen und fühlt sich stärker mit deiner Marke verbunden.

3. Passe den Inhalt an die Interessen an

Nutze die gesammelten Informationen über die Interessen und Präferenzen deiner Abonnenten, um den Inhalt deiner E-Mails anzupassen. Versende relevante Inhalte und Angebote, die auf die individuellen Bedürfnisse und Vorlieben der Abonnenten zugeschnitten sind. Eine gute Möglichkeit, dies umzusetzen, ist die Segmentierung deiner Abonnenten nach Interessen und das Versenden von gezielten Kampagnen.

4. Nutze Trigger-E-Mails

Trigger-E-Mails sind automatisierte E-Mails, die auf bestimmte Ereignisse oder Handlungen des Abonnenten reagieren. Beispielsweise kannst du eine Willkommens-E-Mail senden, wenn sich jemand neu für deinen Newsletter anmeldet, oder eine Geburtstags-E-Mail mit einem speziellen Angebot versenden. Trigger-E-Mails ermöglichen es dir, in Echtzeit auf das Verhalten deiner Abonnenten zu reagieren und individuelle Botschaften zu senden.

5. Personalisiere den Call-to-Action (CTA)

Der Call-to-Action (CTA) ist ein wichtiger Bestandteil deiner E-Mails. Personalisiere den CTA, indem du ihn auf die spezifischen Interessen oder Vorlieben des Abonnenten abstimmt. Verwende beispielsweise einen CTA wie „Jetzt deinen personalisierten Rabattcode erhalten“ oder „Entdecke die Produkte, die zu deinen Interessen passen“. Ein personalisierter CTA erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass der Abonnent aktiv wird.

6. Teste und optim

iere deine Personalisierungsstrategie

Es ist wichtig, deine Personalisierungsstrategie regelmäßig zu testen und zu optimieren. Führe A/B-Tests durch, um herauszufinden, welche Personalisierungselemente am besten funktionieren und die höchste Engagement-Rate erzielen. Analysiere die Ergebnisse und passe deine Strategie entsprechend an, um kontinuierlich bessere Ergebnisse zu erzielen.


Indem du relevante Informationen sammelst, den Namen des Abonnenten verwendest, den Inhalt an die Interessen anpasst, Trigger-E-Mails nutzt, den CTA personalisierst und deine Personalisierungsstrategie regelmäßig testest und optimierst, kannst du eine effektive Personalisierung im E-Mail-Marketing umsetzen. Personalisierte Botschaften führen zu einer stärkeren Bindung deiner Abonnenten und einer höheren Erfolgsquote deiner E-Mail-Kampagnen.